Unser Konzept

   
 


 

 

Herzlich willkommen!

Unser Nest

Rebekka und Renate

Unsere Räume

Unser Konzept

Tagesablauf und Platzbelegung

Zu guter Letzt...

Bildergalerie

Datenschutz

 


     
 

 

Wir haben uns intensiv Gedanken gemacht,
wie unser Konzept aussehen muss, damit sich
alle - Kinder, Eltern und wir -
wohlfühlen, sicher fühlen, gewertschätzt fühlen.
Hier wollen wir zunächst die für uns wichtigsten
Punkte in unserer Arbeit vorstellen:


Erziehungspartnerschaft
Sie als Eltern sind die wichtigste Bindungs- und Bezugsperson/en in der kleinen, aber mitunter schon turbulenten Welt Ihres Kindes.
Da wir als Kindertagespflegepersonen nun aber mit dazu kommen in die Welt Ihres Kindes, achten wir ganz besonders darauf, mit Ihnen eine Partnerschaft für Ihr Kind einzugehen und zu pflegen, in der wir Sie und Ihr Kind und Ihre Gewohnheiten kennenlernen und (soweit möglich) zu berücksichtigen.  


Kommunikation
Die Grundlage für eine gute Partnerschaft ist eine klare Kommunikation. Wir stellen Ihnen unser Konzept ausführlich vor, sobald es zu einem Vorstellungsgespräch kommt.
Wir haben ein offenen Ohr für Ihre Bedürfnisse und die Ihres Kindes. 
Dies wird sich auch im Laufe der Betreuungszeit ergeben.
Bei Tür- und Angelgesprächen reflektieren wir gemeinsam über die vergangene Nacht, den Betreuungstag und besprechen, welche Situationen wir gerade für besonders wichtig halten.
In Entwicklungsgesprächen sind wir gerne bereit, uns mit Ihnen über das Gedeihen Ihres Kindes auszutauschen.


Haltung
Sie werden es schnell merken: unsere offene, herzliche und wertschätzende Art ist ebenfalls ein sehr wichtiger "Ast", um ein wohliges, gemütliches Nest wie das unsrige zu bauen. Kinder brauchen sowohl Freiheit als auch Struktur und Regeln. Beides versuchen wir "in der Waage" zu halten. Deshalb bieten wir einen groben Tagesablauf mit nur wenigen festen Programmpunkten an und überlassen es gerne den Kindern, was sie wo, wie und mit wem spielen wollen. Spielend lernen ist unserer Meinung nach die entspannteste Art, die Kinder ihre (neue) Umwelt entdecken und ihren Platz in einer kleinen Spielgruppe finden zu lassen. Dabei begleiten wir jedes unserer Tageskinder individuell und unterstützend. 


Bindung
Um ein Kind in unseren Spielgruppen gut einzugewöhnen, braucht es eine sichere Orientierung und einen "sicheren Hafen". Dieser "Hafen" werden wir für die Betreuungszeit sein. Wir achten darauf, dass jedes Tageskind zuerst eine gute Beziehung zu "seiner" Tagesmutter aufbauen kann. Dies vermittelt dem Kind große Sicherheit und es kann sich auf  "seine" Tagesmutter verlassen. Auf diese Weise findet es dann auch den Zugang zu den anderen Tageskindern und kann sich auf das Spielen einlassen.
Diese Bindung müssen wir eines Tages wieder abgeben und an jemand anderen weiterreichen: die/den Erzieher/in im Kindergarten. 
Doch das Wichtigste ist: Gerade weil unsere Tageskinder noch so jung und klein sind, haben sie in "ihrer" Tagesmutter EINE weitere Bezugsperson, die - neben den Eltern - in ihrem Leben für gut zwei Jahre eine wichtige Rolle spielen darf.

________________________________________________________
 

Wie bereits erwähnt, sind hier nur die wichtigsten Punkte aufgeführt, die in unser Konzept mit einfließen. Gerne stellen wir Ihnen das Konzept zur Verfügung, wenn Sie Interesse haben.

Übrigens:
Ein Konzept ist immer nur so lange gut und aktuell, bis sich Änderungen ergeben.
Und die - wie das Leben so spielt - gibt es immer wieder mal.
Deshalb ist für uns auch wichtig, immer wieder neue Ansichten zu hören und auf uns wirken zu lassen. In Fortbildungen und im Austausch mit Kolleg*innen und Eltern ergeben sich zahlreiche interessante Themen, die wir von Zeit zu Zeit ausprobieren und in unserem Konzept verankern und umsetzen.


Tagesablauf und Platzbelegung

 
 

Heute waren schon 1 Besucher (6 Hits) hier!